Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
uni.li Veranstaltungen
zurück zur Übersicht

Campus Gespräch IV - Von der Angst nicht mithalten zu können

Vortrag

Referent

Prof. Dr. Heinz Bude

Termin

Donnerstag, 26. April 2018, 18.00 Uhr
Universität Liechtenstein, Auditorium

Inhalt

Am vierten und letzten Campus Gespräch der Reihe "Mehr Wert" wird der deutsche Soziologe Heinz Bude über die Angst zu versagen oder das Gefühl nicht zu genügen sprechen. Es sind vor allem solche unbequemen Fragen, die Heinz Bude in seinen Gegenwartsdiagnosen anspricht und kritisch beleuchtet. Die Universität Liechtenstein lädt alle Interessierten herzlich zu dieser öffentlichen Abendveranstaltung ein.

In der laufenden Wertedebatte geht es nicht nur um das Verhandeln bestehender, das Beklagen fehlender und als verlustig erfahrener Werte von anderen, sondern auch um sich verändernde Gefühle und Ängste von einem selbst. Prof. Dr. Heinz Bude scheut sich nicht vor unangenehmen Fragen und untersucht in seinem Vortrag zuerst die wenig optimistischen Stimmungen und Ängste. Der Soziologe erläutert, was es mit dem Gefühl der "Selbsttäuschung" in vielen westlichen Gesellschaften auf sich hat. Dabei zeigt er, dass "starke Einzelne" noch lange keine "gute Gesellschaft" ausmachen, dass unsere Alltage verflochten sind und wie abhängig wir voneinander sind.

"Man kann ganz schön viel falsch machen"
Heinz Bude ermittelt im Folgenden kritisch und mit anschaulichen Beispielen, dass vermeintlich sichere Werte wie Herkunft und Bildung nicht einfach automatisch zum Aufstieg führen. Denn immer wieder können einen Abstieg und auch Verluste treffen. Es gilt, das Leben in die eigene Hand zu nehmen. Gerade in sich stetig verändernden Zeiten müssen viele Entscheidungen getroffen werden und dabei kann man "ganz schön viel falsch machen". Allerdings ist unsere Gesellschaft - so der Soziologe Bude - keine Kultur des Misslingens. Und es stellt sich gerade auch in einem reichen und wohlhabenden Umfeld die Frage: Was machen, wenn wir versagen? Wer fängt die Gescheiterten auf? Wie gehen wir mit Fehlermachen um?

Im Anschluss an das Referat von Prof. Dr. Heinz Bude folgt eine Gesprächs- und Diskussionsrunde. Sie wird von Roman Banzer und Monika Litscher moderiert, ehe der Abend seinen Abschluss mit einem Apéro findet.

heinzbude.de

Information

Dr. Monika Litscher

Anmeldeschluss

26.04.2018

 

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, welche durch eine Anmeldung verbindlich vereinbart werden.
In den AGB sind u.a. Details zu Rücktrittsrecht/Stornierung und Abbruch sowie Ersatzteilnehmende geregelt.