Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
uni.liVeranstaltungen
zurück zur Übersicht

Campus Gespräch III: Vom Wissen zum Kosmos und den Grenzen der Erkenntnis

Vortrag

Referenten

Prof. Dr. Harald Lesch
Prof. Dr. Hans-Joachim Blome

Termin

Dienstag, 2. April 2019, 18.00 Uhr
Universität Liechtenstein, Auditorium

Inhalt

Am letzten Campus Gespräch des diesjährigen Zyklus loten an der Universität Liechtenstein der Astrophysiker Hans-Joachim Blome und der Astrophysiker und Naturphilosoph Harald Lesch die Grenzen aus. Sie positionieren sich zuerst einzeln, fragen nach der Begrenztheit des Erfahrungswissens und spüren dem Wissen vom Universum, von Raum, Zeit und Materie sowie seines Ursprungs nach. Anschliessend debattieren die beiden Wissenschaftler in einen Zwiegespräch - das auch für interessierte Laien nachvollziehbar ist - ihre Positionen. Bereits das Setting macht die dynamische Konstruktion von Grenzen deutlich und, es eröffnet für alle Teilnehmenden neue Perspektiven.

Begrenztheit des empirischen Wissens
Technische Instrumente und eine seit dem 19. Jahrhundert sukzessive Erweiterung an Wissen zu Raum, Zeit, Materie und dem Ursprung des Universums ermöglicht es Empirie und Theorie neu zusammenzubringen, zu deuten und zu erkennen. Dabei stützen sich die beiden Naturwissenschaftler auf systematische Beobachtungen, Experimente und Expeditionen und beziehen physikalische Theorien mit in ihre Erklärungen ein. Sie lassen in nachvollziehbarer Weise an ihren Erkenntnissen und Positionen teilhaben. Trotz der Verschiebungen der Grenzen des Wissens und der Ausweitung der Erkenntnis bleiben viele Fragen unbeantwortet. Es wird spannend zu hören sein, ob und inwiefern die beiden Gäste Antworten in den Naturwissenschaften, dem technologischen Fortschritt oder anderweitig suchen und finden werden.

Die Referenten
Die beiden Gäste haben zwar als gemeinsamen Fachbereich die Astrophysik, manche ihren Positionen ergänzen sich, andere sind widersprüchlich. Prof. Dr. Hans-Joachim Blome lehrte Physik und Himmelsmechanik und beschäftigt sich mit kosmologischen Fragen. Darüber hinaus war er in einem deutsch-amerikanischen Raumfahrtprojekt (DLR/NASA) tätig und im Science Programme Komitee der europäischen Weltraumagentur ESA. Prof. Dr. Harald Lesch forscht zu kosmischer Plasmaphysik, schwarzen Löchern und Neutronensterne und lehrt als Naturphilosoph. Er ist zudem bekannt aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Fernsehformaten wie etwa Leschs Kosmos. Wikipedia Weblink

Information

Dr. Monika Litscher

Anmeldeschluss

31.03.2019

 

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, welche durch eine Anmeldung verbindlich vereinbart werden.
In den AGB sind u.a. Details zu Rücktrittsrecht/Stornierung und Abbruch sowie Ersatzteilnehmende geregelt.