Intensivkurs Internationales Sanktionenrecht

Inhalte

Das internationale Sanktionenrecht stellt eine höchst komplizierte Materie dar, wo viele hochaktuelle Auslegungs- und Umsetzungsfragen noch offen sind. Die regulatorischen Entwicklungen in diesem Bereich sind insbesondere seit zwei Jahren wegen der militärischen Aggression gegen die Ukraine rasant: Der Rat der EU hat am 28. November 2022 durch einstimmigen Beschluss den Verstoß gegen restriktive Maßnahmen in die im AEUV enthaltene Liste der «EU-Straftatbestände» aufgenommen, während das mittlerweile 12. EU-Sanktionspaket vom Dezember 2023 eine weitere Reihe neuer Sanktionen gegen Russland verhängte. Ziel dieses neuen Intensivkurses der Professur für Wirtschaftsstrafrecht, Compliance und Digitalisierung ist es, eine möglichst umfassende Aufklärung über die geltende Regulatorik zu vermitteln und einen Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis zu ermöglichen.

 

Der neue und hochaktuelle Intensivkurs vermittelt den Teilnehmenden fundierte Kenntnisse über folgende Themenbereiche:

  • Der internationale Rahmen des liechtensteinischen ISG (UNO-EWR-Verträge mit der Schweiz)
  • Strafbestimmungen des ISG im Allgemeinen und der Ukraine-VO im Besonderen
  • Praxisfragen im Sanktionenrecht in Liechtenstein und der Schweiz
  • Bedeutung und Geltungsbereich internationaler Sanktionen (EU- und US-Sanktionenrecht)
  • Auswirkungen auf den Finanzplatz Liechtenstein und insb. den Bankensektor

 

Der Intensivkurs gilt als anerkannte berufliche Schulung und Weiterbildung nach Art 21 SPG in Verbindung mit Art 32 SPV sowie als Nachweis im Sinne des Art 36 SPV im Ausmass von 1 Tag.

Zielgruppe

Mitarbeitende von Rechtsanwaltskanzleien, Steuerberater, Vorstandsmitglieder von Unternehmen, Compliance-Verantwortliche, In-House Counsel, Verantwortliche für Risk Management, Verwaltungsräte, Geschäftsführung, Verantwortliche in Behörden und Stabsstellen, Mitarbeitende von Finanzdienstleistungsunternehmen, Aufsichts- und Regulierungsbehörden sowie Beratungsunternehmen, Mitarbeitende von VT-Dienstleistern, Richter, Staatsanwälte.

Preis

Die Kursgebühr beträgt CHF 640.00.
Sie inkludiert den Unterricht der 2 Modultage (insgesamt 8 Anwesenheitslektionen à 45 Minuten), digitale Kursunterlagen und eine Teilnahmebescheinigung. 
Der Kurs wird nur durchgeführt, wenn mindestens 5 Anmeldungen vorliegen. Die Teilnehmerzahl ist auf 30 TeilnehmerInnen begrenzt.

Einzeltage können für jeweils CHF 400.00 gebucht werden. Kontaktieren Sie dazu bitte den Studiengangsmanager Christoph Osztovics.

nächster Termin: 25. und 26. April 2024

Intensivkurs Internationales SanktionenrechtSeminar

Donnerstag, 25.04.2024
15.30 - 19.00 Uhr

Freitag, 26.04.2024
15.30 - 19.00 Uhr

Universität Liechtenstein, Hörsaal 4 (H4)

Detail