uni.liVeranstaltungen

"Blockchain meets Liechtenstein" III

zurück zur Übersicht

Tagung

Referenten

Dr. Thomas Dünser
Mag. iur. Marco Dworschak
Prof. Dr. Andreas Furrer, LL.M.
RA Marcel Hostettler, MBA, MAS in Finance
Dipl.-Kfm. Matthias Langer, LL.M.
Mag. iur. Angelika Layr, BSc, LL.M.
Mag. iur. Thomas Nägele
Prof. Dr. Nicolas Raschauer
Dr. Helene Rebholz, LL.M., RA
RA Andreas Rudolf, LL.M.
Prof. Dr. Francesco Schurr
Dr. Oliver Völkel, LL.M.

Termin

26.03.2019 13:00 - 17:30

Inhalt

Security Token Offering und aktuelle rechtliche Entwicklungen im Dreiländereck

In den beiden vorangegangenen Veranstaltungen der Tagungsreihe wurden bereits intensiv verschiedenste aufsichtsrechtliche und privatrechtliche Fragestellungen im Zusammenhang mit dem Vernehmlassungsbericht der Regierung betreffend "die Schaffung eines Gesetzes über auf vertrauenswürdigen Technologien (VT) beruhende Transaktionssysteme" ("Blockchain-Gesetz") diskutiert. Die Vernehmlassungsfrist ist mittlerweile abgelaufen, weshalb die Tagung mit einem Update zu den aktuellen Entwicklungen in Liechtenstein eingeläutet wird.

Im anschliessenden ersten Themenblock werden Rechtsfragen rund um das Thema Security Token behandelt, wobei diese einer vertieften Analyse aus Liechtensteinischer, Schweizer und Österreichischer Perspektive zugeführt werden. Da im Rahmen der "Token Ökonomie" grenzüberschreitende Sachverhalte nicht die Ausnahme, sondern die Regel darstellen, werden anschliessend internationalprivatrechtliche Fragestellungen erläutert, bevor die Diskussion der Referate eröffnet wird.

Im zweiten Themenblock möchten wir einzelne ausgewählte Themen aufgreifen, welche im Rahmen der aktuellen Entwicklungen rund um kryptobasierte Vermögenswerte und Geschäftsmodelle intensiv diskutiert werden. Eingangs wird die Rechtsnatur und Qualifikation von Token aus zivilrechtlicher Sicht beleuchtet, um anschliessend auf steuerrechtliche und bilanzielle Fragen mit besonderem Fokus auf Security Token einzugehen. Auch das Schicksal von Kryptowährungen und Token im Konkursfall wirft noch viele Fragen auf, welche es frühzeitig zu behandeln gilt. Dies trifft auch auf das Spannungsverhältnis zwischen Datenschutz und Blockchain zu, weshalb unsere Referenten sich auch mit diesem Thema beschäftigen werden.

Zielgruppe

Mitarbeitende von Finanzdienstleistungsunternehmen wie beispielsweise Banken, Vermögensverwaltungen, Anlagefonds und Versicherungen, Aufsichts- und Regulierungsbehörden sowie Beratungsunternehmen; Mitarbeitende von Rechtsanwaltskanzleien und Treuhandbüros; Mitarbeitende von VT-Dienstleistern; Interessenten aus Wissenschaft und Praxis

Information

lic. iur. Frédérique Lambrecht, LL.M.
Prof. Dr. Francesco Schurr

Preis

CHF 350.- pro Person, einschliesslich Verpflegung und Teilnahmebescheinigung.

Tagungsunterlagen werden im Vorfeld der Veranstaltung in elektronischer Form zur Verfügung gestellt. Bitte beachten Sie, dass bei dieser Veranstaltung keine physischen Tagungsordner ausgegeben werden.

Anmeldeschluss

18.03.2019

 

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, welche durch eine Anmeldung verbindlich vereinbart werden.
In den AGB sind u.a. Details zu Rücktrittsrecht/Stornierung und Abbruch sowie Ersatzteilnehmende geregelt.