uni.liVeranstaltungen

Aktuelle Herausforderungen und Chancen für die Internationale Steuerplanung mit Vermögensstrukturen: Fälle aus der Praxis und Informationen zum LL.M. in International Taxation: Start 05. September 2024

zurück zur Übersicht

Seminar

Referenten

Mato Bubalovic
Dr. Philipp Lennert, LL.M.
Lic. iur. Ralph Thiede
Prof. Dr. Martin Wenz

Termin

Do, 20.06.2024, 17.00-19.30 Uhr

Inhalt

Kurzbeschreibung:
Anhand von verschiedenen Fällen zur Internationalen Strukturierung von Vermögen und Unternehmen werden die damit verbundenen steuerlichen Herausforderungen, aber auch die entsprechenden Chancen von verschiedenen Referenten aufgezeigt und zusammen mit Professor Dr. Martin Wenz diskutiert. Alle diese Themen werden auch im Rahmen des LL.M. in International Taxation, der erneut am 05. September 2024 startet, erläutert und analysiert:

Einsatzmöglichkeiten und Substanzanforderungen an Holdinggesellschaften
Fallstricke beim Einsatz von Privatvermögensstrukturen
Herausforderungen bei der Anwendung von Doppelbesteuerungsabkommen
Lösungsmöglichkeiten zur Vermeidung von Wegzugssteuern


Der LL.M. in International Taxation befasst sich insbesondere mit dem nationalen und internationalen Steuerrecht der 4 deutschsprachigen Länder (LI, AT, CH, DE), Grossbritannien, Irland, Italien, Luxemburg, den Niederlanden, Spanien, den USA, von China, Hong Kong (China) und Singapur sowie mit Tax Compliance, Doppelbesteuerungsabkommen und dem Informationsaustausch. Im Rahmen der Internationalen Steuerplanung werden die steuerlichen Aspekte von UHNWI, Vermögensstrukturen, Unternehmen, Beteiligungen, Finanzinstrumenten, Immobilien, Investmentfonds und Sachwerten sowie Family Offices thematisiert.

Im Anschluss an die Veranstaltung findet ein Sommer- und Networking-Apéro statt, zu welchem Sie herzlich eingeladen sind.

Information

B.A. Sylvia Gründig-Zacharias

Preis

kostenlos

Anmeldeschluss

20.06.2024

 

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, welche durch eine Anmeldung verbindlich vereinbart werden.
In den AGB sind u.a. Details zu Rücktrittsrecht/Stornierung und Abbruch sowie Ersatzteilnehmende geregelt.