Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
uni.liThemaFinanceGrundlegende Kenntnisse im Treuhandwesen
Highlight

Grundlegende Kenntnisse im Treuhandwesen

Mit 26 Studierenden startete am Montag, 11. März 2019, der Diplomstudiengang Treuhandwesen an der Universität Liechtenstein, der während zwei Semestern berufsbegleitend stattfindet.

Dem Treuhandwesen fällt in Liechtenstein traditionell eine wichtige Rolle zu. Die volkswirtschaftliche Bedeutung, die gesellschaftspolitische Dimension sowie die rasante Entwicklung und Veränderungen der Rahmenbedingungen dieses Wirtschaftszweiges haben die Anforderungen zur Ausübung des Treuhänderberufes erheblich gesteigert. Die Betreuung einer nationalen und internationalen Klientel bedingt ein breites, fundiertes Wissen in rechtlichen, wirtschaftlichen, steuerlichen und sozialen Belangen.

Vor diesem Hintergrund bietet die Universität Liechtenstein den Diplomstudiengang Treuhandwesen an, der die Teilnehmenden zu einer qualifizierten Tätigkeit in Treuhandunternehmen befähigt. Praxisnähe, Aktualität und die Vermittlung von vertiefenden Fachinhalten stehen dabei im Vordergrund.

Fundierte Qualifikation

Der Diplomstudiengang baut inhaltlich auf dem Zertifikatsstudiengang Treuhandwesen auf und erweitert ihn um zwei weitere Semester. Die Teilnehmenden erlangen vertiefende Kenntnisse in den Bereichen Recht, Steuern und Betriebswirtschaft sowie in der Vermögensverwaltung und Anlageberatung. Des Weiteren werden treuhandbezogene Kenntnisse zur selbstständigen Ausübung des Treuhänderberufes vermittelt. Die Absolventinnen und Absolventen erlagen fundierte fachliche Qualifikationen, die für eine professionelle Betreuung von Kundenbeziehungen im liechtensteinischen Treuhandwesen unerlässlich sind.