Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Thema / Entrepreneurship / Neuigkeiten / Gründerpersönlichkeiten an der Universität Liechtenstein
Aktuell

Gründerpersönlichkeiten an der Universität Liechtenstein

Drei hochkarätige Referenten der Veranstaltung „Impuls Liechtenstein – Erfolgsfaktor Innovation“ besuchten gemeinsam mit dem Regierungsvertreter Dr. Thomas Dünser die Universität Liechtenstein: Dr. Alex v. Frankenberg, Christian Reber und David Schirrmacher.

Die Gäste sind erfolgreiche Gründerpersönlichkeiten der europäischen Start-Up-Szene und trafen an der Universität Liechtenstein mit Master-Studierenden des Instituts für Entrepreneurship zusammen. Dr. Alex von Frankenberg ist Geschäftsführer des Hightech Gründerfonds Deutschland und mit 445 Seed-Investments der aktivste Investor Europas. Christian Reber gründete die inzwischen von Microsoft akquirierte To-do-App Wunderlist und David Schirrmacher ist CEO des am schnellsten wachsenden Modelabels in Deutschland Von Floerke.

Eine von Prof. Dr. Sascha Kraus und Dr. Matthias Filser moderierte offene Diskussions- und Fragerunde bot den Studierenden die Gelegenheit, von den Erfahrungen der prominenten Akteure auch für die Arbeit im Instituts-eigenen Start-Up Lab zu profitieren.

„Just do it! Gründen heisst auch ‚einfach machen‘, die Chancen dafür sind hier in Liechtenstein vorhanden!“
Dr. Alex von Frankenberg
Geschäftsführer des Hightech Gründerfonds Deutschland 

„Die Erfahrungen, die die solche Gründerpersönlichkeiten mitbringen, sind für mich sehr hilfreich, um unsere Projekte voranzutreiben und neue Perspektiven kennenzulernen“, so der Liechtensteinische Masterstudent Lukas Schädler, der mit seinem Start-Up „Colorigo“ den vierten Platz beim Businessplan Wettbewerb 2016 gewann, über den Austausch mit den Campusbesuchern.

"Für mich ist es immer wieder ein neuer Motivationsschub, bei solchen Veranstaltungen mit Investoren und Gründern mein Netzwerk zu erweitern", so Moritz Schleich aus Deutschland, CEO des Start-Ups muuvon.com, einer Logistikplattform für sperrige Güter, der mit seiner Businessidee bereits mehrmals bei Frank Thelen pitchen durfte.

Weitere Informationen zum Start-Up Lab der Universität Liechtenstein unter www.uni.li/start-up-lab